UA-46087233-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was ist eigentlich Atommüll?

Endlager auf französisch

Transatomic - schon wieder ein neuer Reaktortyp?

Brexit und der atomare Schirm
Jetzt Braunkohle

Atomkonzerne wollen Ausstiegskosten drücken

Tschernobyl – 30 Jahre danach

Müssen alle KKW sofort abgeschaltete werden?

Kernenergie und Erdgas

PLX-R18 - ein Wundermittel gegen die Strahlenkrankheit?
Der LFTR - ein Reaktor mit Salzbad

Kernenergie als Heizung?

3-D-Drucker und die Bombe

Braucht das Leben Strahlung?

Was haben Diesel und Atomkraftwerke gemeinsam?

E3/EU+3 = 10 Punkte für Iran

PRISM das moderne Entsorgungszentrum? Teil 2

PRISM das moderne Entsorgungszentrum? Teil1

Der Wahnsinn geht weiter

P5+1 und die Bombe

Reaktortypen in Europa -- Teil6, CANDU

Reaktortypen in Europa – Teil5, ESBWR

Reaktortypen in Europa -- Teil4,ABWR

Reaktortypen in Europa -- Teil3, AP1000

Reaktortypen in Europa -- Teil2, EPR ReakReaktortypen in Europa -- Teil1, Einleitungtortypen in Europa -- Teil1, Einleitung

Ein Strommarkt für die Energiewende

Hinkley Point C

Kohle,Gas,Öl,Kernenergie? -- Teil 1

Kohle,Gas,Öl,Kernenergie? -- Teil 2
Fukushima -- ein Zwischenbericht

Kapazitätsmärkte - Markt oder Planwirtschaft?

Netzentwicklungsplan 2015 - die Vollendung der Planwirtschaft?entwicklungsplan

Halbzeit bei Gen IV

Energie als Druckmitteler

Fukushima - Zweite Begutachtung durch IAEA-

Wende der Energiewende?? er

Stromautobahn oder Schmalspurbahn?

SMR Teil 1 - nur eine neue Mode?

SMR Teil 2 - Leichtwasserreaktoren

SMR Teil 3 - Innovative Reaktoren

Stasi 2.0 - Zähler

Fukushima Block IV, Entladung der Brennelemen

Medikamente gegen Strahlenschäden

Erdgas oder Kernenergie

Neuer Temperaturrekord für Brennstoffe gemeldet

Chinas erster richtiger Export

Und ewig grüßt das Tanklager

Indien, das schwarze Loch der Energie?

Das ewige Wasserproblem in Fukushima

Die Versicherung von Kernkraftwerken

Galen Winsor, ein Zeitzeuge erzählt

Die Krebsgeschwulst der Energiewirtschaft

Ein möglicher Einstieg in die Fusionstechnologie

Obamas (vermeintlicher) Krieg gegen Kohle

Reaktortypen heute und in naher Zukunft

Die "Dual-Fluid" Erfindung

LEU-Bank der IAEA in Kasachstan

Das SONGS Dilemma

Kernkraft in den Vereinigten Emiraten

Dampferzeuger aus China

Fukushima, zwei Jahre danach.

Druckwasserreaktoren (PWR) der dritten Generation

Auftrag für weiteres KKW aus der Türkei

Lineare Dosis-Wirkungsbeziehung

Schon fast die Geschichte der Proliferation

Abgebrannte Brennelemente für die Sterilisation

Risiko und Nutzen der Energieerzeugung

Fusionsreaktor auf dem LKW?

"Kohleexperten" schlagen zu

Uran-Fracking, neues Unwort zum Quadrat?

Simulator für Reaktor mit Flüssig-Metall-Kühlung

Über die Gestaltung einer Stromversorgung

Kleine Reaktoren die

Fusionsreaktor auf dem LKW?

Veröffentlicht am 08.04.2013

Fusion: 100 MW in Serie?
Wer die Entwicklung der Kernfusion beobachtet, hat den Eindruck einer unendlichen Geschichte. Mit Milliardenaufwand werden riesige Maschinen gebaut, die in jeweils etwa 50 Jahren Strom liefern sollen.

Hin und wieder tauchen von irgendwelchen Erfindern ganz neue, revolutionäre Konzepte auf,  die sich bei näherem hinsehen, stets eher als Perpetuum Mobile, denn als Idee für ein Kraftwerk entpuppen. Genau das, habe ich gedacht, als ich die Meldung las: Kleine Fusionsanlage, Energie für jedermann. 100 MW Fusions-Reaktor, so groß wie eine konventionelle Gasturbine. Anlage in etwa fünf Jahren produktionsreif.

Normalerweise lese ich an diesem Punkt nicht mehr weiter. Science Fiction ödet mich an. Aber halt, der Vortrag (siehe Link zum Mitschnitt unten) ist von Lockheed Martin's "Skunk Works", einem Verein, der alles andere, als aus Aufschneidern besteht. Ich kann mich noch sehr gut an die immer wieder auftauchenden Berichte über die Entwicklung von "Tarnkappenbombern" in den 1980er Jahren erinnern. Und auf einmal waren sie am Himmel: Die F-117 Nighthawk  oder die B2 Spirit. Flugzeuge, schon in ihrer äußeren Form so revolutionär anders, daß man kaum glauben mochte, daß diese Maschinen  überhaupt fliegen können.

http://youtu.be/JAsRFVbcyUY

Deswegen ist mir dieses Video eine Meldung auf der Wiese wert. Die "Stinktiere" treten jedenfalls nie ohne Grund an die Öffentlichkeit. Irgendetwas brüten sie offensichtlich auf dem Energiesektor aus.